ITCCA - International Taichi Chuan Association

Die ITCAA, International Taichi Chuan Association, lehrt das Taichi Chuan, wie es von Yang Lu-Chan anfangs 19. Jahrhundert entwickelt und später von Yang Chen-Fu in China verbreitet wurde. Diese Familientradition wird heute in Europa von Meister K. H. Chu, London, gepflegt und weiterverbreitet.
Die Geheimnisse, die früher ausschliesslich den Söhnen weitergegeben wurden, sind heute allen zugänglich, die Kurse an Schulen besuchen, die der ITCCA angeschlossen sind. Die jährliche Mitgliedergebühr beträgt SFr. 60.- und berechtigt, auch an Kursen in anderen Ländern teilzunehmen.
Die von Meister K. H. Chu beauftragten LehrerInnen sind zu regelmässiger Weiterbildung verpflichtet um eine kontinuierlich hohe Qualität zu gewährleisten.

Detailliertere Informationen über die Geschichte der ITCCA und Schulen in anderen europäischen Ländern finden Sie über www.itcca.com

In der Schweiz ist Kathrin Rutishauser die hauptverantwortliche Lehrbeauftragte der ITCCA.

Die Adressen der Autorisierten LehrerInnen der ITCCA Schweiz finden sie unter Adressen.